Daniel Biasini

Organisator für den Alltag

Daniel Biasini wird zunächst von Romy als „Mädchen für Alles“ angestellt. Der 1949 in Paris geborene Franzose, Sohn einer französischen Mutter und italienischen Vaters ist über zehn Jahre jünger als Romy und wird zunächst ihr Privatsekretär.

Kurz nach der Scheidung von Harry Meyen, ihrem ersten Ehemann, heiraten die beiden. Sie sind von 1975 bis 1981 verheiratet.

Nur ein Hauch von Glück

Daniel Biasini und Romy Schneider lernen sich durch die Produzenten des Films „Le Train – Nur ein Hauch von Glück“. Die Chefs der Produktionsfirma Lira fragen Biasini, ob er Interesse an einer Zusammenarbeit mit Schneider hätte.

Sie suche einen Mann, der ihren Alltag in ihrer Abwesenheit regelt – sie sagt: „Das Alleinsein zwischen den Filmen fällt mit schwerer als früher“.

Ersatzvater für David Christopher

Biasini trägt ab sofort Sorge dafür, dass das Privatleben des Stars in ruhigen Bahnen verläuft – und die wichtigste Aufgabe ist zunächst, sich während ihrer häufigen Abwesenheit um Schneiders Sohn David Christopher zu kümmern. Daniel berichtet Romy täglich über Davids Befinden. Durch die gemeinsame Aufgabe und Sorge um David kommen sich beide auch menschlich näher.

Aus der Ehe zwischen Daniel Biasini und Romy Schneider stammt die gemeinsame Tochter Sarah Biasini. Heute arbeitet Biasini als Immobilienmakler auf Ibiza und ist seit 2003 mit Gabriele Heydrich verheiratet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.